lb: thematisches Warm-Up

Fr, 01.03 - So, 03.03.19


Fr 18:00-21:30
Sa 8:45-19:00
So 8:45-13:00

Das klassische Warming-up in der Theaterarbeit dient zunächst der Wahrnehmung des Raumes, des eigenen Körpers und der Gruppe. In der szenischen Themenarbeit hat es aber noch andere, spezifischere Ziele zu erfüllen. Neben der körperlichen muss auch eine psychische und emotionale Erwärmung und Fokussierung stattfinden. Es gilt, den Teilnehmern Zugänge zu dem zu bearbeitendem Thema zu eröffnen und Sensibilität und Offenheit für die darin potentiell angelegten Rollen zu schaffen.

Daraus ergeben sich für die Leitung eine Reihe von Fragen: • Wie kann ich Aspekte des Themas spielerisch einbauen? • Wie kann ein fließender Übergang in die thematische Arbeit geschehen? • Wo ist der Punkt, an dem das Warm-up endet und die Einfühlung in Situation und Rolle beginnt? • Wie kann ich prozessorientiert spontan und situativ auf die dabei in der Gruppe entstehenden Impulse reagieren?

In diesem Wochenendseminar wollen wir Antworten auf diese Fragen gemeinsam erforschen und das Spezifische des Warming-ups in der szenischen Themenarbeit auch im Blick auf verschiedene Zielgruppen herausarbeiten.

1
Konditionen

2
Anmeldung

3
Bestätigen

lb: thematisches Warm-Up

Fr, 01.03 - So, 03.03.19


Fr 18:00-21:30
Sa 8:45-19:00
So 8:45-13:00

Das klassische Warming-up in der Theaterarbeit dient zunächst der Wahrnehmung des Raumes, des eigenen Körpers und der Gruppe. In der szenischen Themenarbeit hat es aber noch andere, spezifischere Ziele zu erfüllen. Neben der körperlichen muss auch eine psychische und emotionale Erwärmung und Fokussierung stattfinden. Es gilt, den Teilnehmern Zugänge zu dem zu bearbeitendem Thema zu eröffnen und Sensibilität und Offenheit für die darin potentiell angelegten Rollen zu schaffen.

Daraus ergeben sich für die Leitung eine Reihe von Fragen: • Wie kann ich Aspekte des Themas spielerisch einbauen? • Wie kann ein fließender Übergang in die thematische Arbeit geschehen? • Wo ist der Punkt, an dem das Warm-up endet und die Einfühlung in Situation und Rolle beginnt? • Wie kann ich prozessorientiert spontan und situativ auf die dabei in der Gruppe entstehenden Impulse reagieren?

In diesem Wochenendseminar wollen wir Antworten auf diese Fragen gemeinsam erforschen und das Spezifische des Warming-ups in der szenischen Themenarbeit auch im Blick auf verschiedene Zielgruppen herausarbeiten.

1
Konditionen

2
Anmeldung

3
Bestätigen