Basistag Fr, 19.07

Fr, 19.07 13:00-19:00 Uhr

Referent: Hans Dönitz

Ist denn: Theaterpädagogik = Theater + Pädagogik?

Wir nehmen uns einen Tag Zeit, um dieser Frage praktisch und theoretisch nachzugehen.

13:00 Spiel

"Katz und Maus" kennen manche als spaßiges Wechselfangspiel aus dem Kindergarten. Wir werden dieses Spiel in einer Gruppe von Erwachsenen als Theaterspiel komplett neu entdecken. In einer dynamischen Animation machen wir uns mit Katzenspiel und kleinen Mäusereien warm und verwickeln uns langsam in eine spannende Improvisationssequenz. In der Reflexionseinheit fokussieren wir ausgehend von dem Erlebnis grundsätzliche theaterpädagogische Fragestellungen . (> Modul A)

14:30 Uhr - Pädagogik

Aus der Animation heraus starten wir einen Erarbeitungsprozess, in dem wir unsere Klischees und Vorstellungen zum Thema praktisch untersuchen. Du erlebst, wie das bislang noch abstrakte Thema konkret wird, Dein Thema wird, das Du weiter untersuchen und erspielen kannst. In der Auswertung stellen wir den Vergleich zur elementaren Animation in den Mittelpunkt. (> Modul B)

15:45 Uhr - Pause

16:15 Uhr - Theater

Nach den prozessorientierten Einheiten vom Vormittag wollen wir Katz und Maus abschließend durch den Theatervorhang treten lassen. Wie findet Spiel in voller Lebendigkeit auf die Bühne? (> Modul C)

17:15 Uhr - Reflexion und Fazit: die Theaterpädagogik von DAS Ei

18:00 Uhr - Ausbildung Theaterpädagogik

Die erarbeiteten Einheiten haben Einblick in die Module A-C der Ausbildung Theaterpädagogik (Grundstufe) gegeben. Im Schlussgespräch zeigen wir, wie die Ausbildung am Theaterpädagogischen Institut Bayern Schritt für Schritt an die Anleitung solcher Arbeit heranführt und die Umsetzung in Deinem Praxisfeld begleitet (Modul D).

19:00 Uhr - Seminarschluss

Im Anschluß besteht die Möglichkeit, ein persönliches Beratungsgespräch (ca. 20 min) mit der Ausbildungsleitung zu führen (möglichst bitte vorher vereinbaren).


Basistag Fr, 19.07

Fr, 19.07 13:00-19:00 Uhr

Referent: Hans Dönitz

Ist denn: Theaterpädagogik = Theater + Pädagogik?

Wir nehmen uns einen Tag Zeit, um dieser Frage praktisch und theoretisch nachzugehen.

13:00 Spiel

"Katz und Maus" kennen manche als spaßiges Wechselfangspiel aus dem Kindergarten. Wir werden dieses Spiel in einer Gruppe von Erwachsenen als Theaterspiel komplett neu entdecken. In einer dynamischen Animation machen wir uns mit Katzenspiel und kleinen Mäusereien warm und verwickeln uns langsam in eine spannende Improvisationssequenz. In der Reflexionseinheit fokussieren wir ausgehend von dem Erlebnis grundsätzliche theaterpädagogische Fragestellungen . (> Modul A)

14:30 Uhr - Pädagogik

Aus der Animation heraus starten wir einen Erarbeitungsprozess, in dem wir unsere Klischees und Vorstellungen zum Thema praktisch untersuchen. Du erlebst, wie das bislang noch abstrakte Thema konkret wird, Dein Thema wird, das Du weiter untersuchen und erspielen kannst. In der Auswertung stellen wir den Vergleich zur elementaren Animation in den Mittelpunkt. (> Modul B)

15:45 Uhr - Pause

16:15 Uhr - Theater

Nach den prozessorientierten Einheiten vom Vormittag wollen wir Katz und Maus abschließend durch den Theatervorhang treten lassen. Wie findet Spiel in voller Lebendigkeit auf die Bühne? (> Modul C)

17:15 Uhr - Reflexion und Fazit: die Theaterpädagogik von DAS Ei

18:00 Uhr - Ausbildung Theaterpädagogik

Die erarbeiteten Einheiten haben Einblick in die Module A-C der Ausbildung Theaterpädagogik (Grundstufe) gegeben. Im Schlussgespräch zeigen wir, wie die Ausbildung am Theaterpädagogischen Institut Bayern Schritt für Schritt an die Anleitung solcher Arbeit heranführt und die Umsetzung in Deinem Praxisfeld begleitet (Modul D).

19:00 Uhr - Seminarschluss

Im Anschluß besteht die Möglichkeit, ein persönliches Beratungsgespräch (ca. 20 min) mit der Ausbildungsleitung zu führen (möglichst bitte vorher vereinbaren).